DIY -SCHWEDISCHES BABYNEST

Kurz etwas über Emma Rosenrot´s Babynest

baby.png

 

Materialien
Für das Babynest verwendest  du am besten ausschließlich Stoffe aus Naturfasern wie Baumwolle, Leinen oder Schurwolle. Wegen ihrer natürlichen Herkunft gelten Naturfasern als besonders haut- und umweltfreundlich.

Waschanleitung

Es wird empfohlen, das Babynest  per Hand in 30 Grad zu waschen bzw. in der Waschmaschine bei Handwaschprogramm.

Babynester sollten liegend getrocknet werden. Mit der Handfläche (nach links und rechts wiederholt) kann eine eventuell „gebeugte“ Matratze wieder flach gemacht werden.

Sicherheit

Das Baby solltest du immer auf dem Rücken mit den Füßen in Richtung der Kordel legen.

Im Elternbett wäre es gut, das Babynest im Kopfhöhe der Eltern zu platzieren.

Das Babynest solltest du auf einer flachen Oberfläche, auf dem Bett oder dem Sofa weit weg von der Kante platzieren.

Ein Babynest eignet sich nicht dazu, das Baby darin zu tragen.

Ein Baby, das sich schon drehen kann oder krabbeln kann, sollte nicht unbeaufsichtigt in dem Babynest liegen gelassen werden.

Dein  Baby sollte ohne Decke, Kissen, Kuscheltiere oder Ahnliches schlafen.

Am besten du verwendest einen Schlafsack!

Wenn das Babynest im Elternbett verwendet wird, solltest aufpassen, dass deine Decke auf der untere Hälfte deines Bettes liegt.

Das Babynest bietet Deinem Baby eine geborgene Umgebung und Schlafplatz an.
Wenn ein kleines Baby keine Begrenzungen spürt, kann es unruhig werden, da es in Mamas Bauch immer schön eng und kuschelig war.

In einem Babynest liegt dein Baby immer eingekuschelt und geborgen.

Dein Babynest kann auf dem Elternbett im Kopfhöhe zwischen Euch oder neben dir, im Kinderbett oder in der Wiege, oder auf der Couch platziert werden. Das Kind liegt dann sicher und eingekuschelt.

Die Größe wird deim Kind angepasst in dem man die Kordel zieht.

Material:
– ca.105 x 85cm Baumwollstoff in einer Farbe
– ca.105 x 85cm Baumwollsstoff in einer anderen Farbe – Kissenfüllung (Inhalt von ca 3-4 Stück 50×50 Dekokissen von Ikea)
– 3 Meter Schnur/Kordel
– 3- 4 Meter Baumwollschrägband
– passendes Nähgarn

Außerdem brauchst du:

– Nähmaschine
– Schere
– Maßband
– Stecknadeln
– 1 Sicherheitsnadel, die schmaler ist als das Schrägband.

Beide Stoffteile sollen die Grundmaße 105 x 85cm haben.

Hier findest du den kostenlosen, von mir angefertigten Schnitt als Download und Geschenk für dich und dein Baby.

Ich hoffe du freust dich darüber!

Ich habe lange nach einem Schnitt gesucht, aber keinen zum Ausdrucken finden können und ihn so für dich einfach gezeichnet.

Das Nestchen, kostet bei verschiedenen Anbietern bis zu 65 Euro. Ich habe es aus alter Bettwäsche genäht und mir viel Geld gespart und meinem Baby und mir somit günstig, viel Freude bereitet.

NESTCHEN1

NESTCHEN2

NESTCHEN3

NESTCHEN4

NESTCHEN5

NESTCHEN6

NESTCHEN7

NESTCHEN8

NESTCHEN9

NESTCHEN10

NESTCHEN11

NESTCHEN12

NESTCHEN13

NESTCHEN14

NESTCHEN15

NESTCHEN16

 

 

 

Im Anschluß erkläre ich dir nun Schritt für Schritt wie ich das Babynest angefertigt habe:

1.Zunächst musst du den Schnitt ausdrucken und an der äußeren, nicht gepunkteten Kante auschneiden und auf die linke ( unbedruckte) Seite des Stoffes legen und feststecken. Dann schneidest du den Stoff mit 1,5 cm Nahtzugabe aus.

FullSizeRender(2)

2.Nun machst du das ganze nocheinmal auf einem anderen Stoff der zum ersten  Stoff passt.

3.Wenn du beide Stoffteile ausgeschnitten hast, nimmst du den Ersten und bringst an der äußeren Bogenlinie ein Schrägband an.

 

IMG_1456

 

IMG_1453

4.Das Schrägband wird an  der äußersten Kante gesteppt und mit Zickzackstich versäubert und wird später für die Kordel dienen um das Nestchen zu formen.

IMG_1457(1).JPG

5.Wenn du das Schrägband bis zur Hälfte Bogens, auf beiden Seiten genäht hast- musst du den zweiten Stoffteil des Nestchen so feststecken, dass die linken Seiten nach aussen sehen und das Schrägband nach innen zwischen den Stoffteilen vernäht wird. Also eine Führung bildet, durch die die Kordel nach dem Umdrehen gezogen werden kann- Siehe Bild oben. Hier sind die Stoffteile dann umgedreht.

nestchen.png

6.Auf diesem Bild siehst du genau, wie weit ich den Bogen geschlossen habe und wie weit das Schrägband genäht wurde.

7. Du musst nun den inneren Bogen abstecken und zwar genau mit 20 cm Abstand zur Aussenkannte und dann diese Linie heften,bevor du sie steppst und das Innenteil mit Waschwatte  füllst.

IMG_1442(1)

8.Danach steckst du alle 10 cm eine Linie mit Stecknadeln ab und Steppst quer in der Mitte durch bis du die Liegefläche des Nestchens gestaltet hast.

FullSizeRender

9.Nun kannst du auch in den Bogen aussen Waschwatte füllen und mit einer Steppnaht die untere Kante Schließen.

IMG_1440.JPG

10.Du klappst dabei einfach die Stoffe nach innen und steckst sie ab und nähst mit einem Steppstich füßchenbreit darüber. Im Anschluß daran verschönerst du die Naht mit dem restlichen Schrägband.

Tja und ….IMG_1437(1).JPG

……. ich sage nur et voila! und Traraaaa! Kordel zusammenziehen und du hast es geschafft!

baby.png

Ich wünsche dir nun ruhige und kuschelige Nächte mit deinem Baby das nun blendend Träumen wird und du hoffentlich auch auch !

Du findest mich auch auf facebook und kannst meine Seite liken um keine Beiträge zu verpassen. ich freue mich auf dich!

https://www.facebook.com/EmmaRosenrot/

img_1280

Deine Emma Rosenrot

 

 

,

 

 

Advertisements