Der erste Schuh

pink-1963809_960_720

 

Wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen um meinem Baby/ Kleinkind Schuhe zu kaufen und was muss ich dabei beachten?

Zunächst solltest du wissen, Schuhe bevor dein Baby gehen kann sind völlig überflüssig und nur ein Modeaccessoire.

Kinder die noch nicht gehen können, sollten keine Schuhe tragen.

Wenn dein Kind zu Gehen begonnen hat, dann sollte es festes Schuhwerk nur außerhalb der Wohnung tragen. Dies ist in der Regel so ca. 4-6 Wochen, nachdem es frei durch die Wohnung gehen kann, sinnvoll.

feet-946366_960_720

Zu Hause ist es am besten, dein Kind geht barfuß oder trägt Rutschsocken, denn das  ist gut für die Entwicklung der Koordination und Balance.

Auch die Fußwölbung kann sich besser entfalten und alle anatomischen Strukturen werden gestärkt. Da Hauspatschen für Kleinkinder aus Sicherheitsgründen immer geschlossen sind, herrscht darin meist leider auch kein gesundes Klima sondern Feuchtigkeit und Wärme, was die Entstehung von Fußpilz und Schweißfüßen begünstigt.

Zu lang getragenes und falsch gewähltes Schuhwerk kann die Knochen der Füße des jungen Kindes leider verformen und somit zu Schäden führen.

Die Kinder  teilen in diesem Alter noch nicht mit, wenn der Schuh drückt. Sehnen, Bänder und Gelenke sind noch verformbar. Um sicherzugehen, dass du einen qualitativ hochwertigen Schuh kaufst, solltest du in ein  Schuhgeschäft gehen und dich von einer professionellen Schuhverkäufer/in beraten lassen, die auch den Fuß deines Kindes vermisst und darauf achtet, dass der gewählte Schuh richtig sitzt.

Wie groß sollte der Schuh sein?

Die Innenlänge sollte mindestens 12mm und außen höchstens 17 mm betragen.

Des Weiteren sollte der Schuh eine heraußnehmbare Schuhsohle haben, damit man bei der Anprobe des neuen Schuhs, das Kind auf die Sohle stellen kann.

Bei dem Bekannten “Drucktest“ in Zehenhöhe besteht leider die Gefahr, dass das Kind die Zehen reflexartig einzieht und man somit nicht zu hundert Prozent annehmen kann, dass der Schuh auch wirklich passt.

Achte bitte auch auf die Spannhöhe deines Kindes- es kann durchaus möglich sein, dass die Länge des Schuhs passt, jedoch der Spann deines Kindes zu hoch ist.

baby-703135_960_720

Vorsicht gilt auch bei den ausgewählten Strümpfen. Zu enge Strümpfe können die Zehengelenke beeinträchtigen und zu eingewachsenen Zehennägeln führen.

Auch die Sohle sollte gut überprüft werden. Sie sollte weich und biegsam sein. Wenn du sie mit der Hand gut biegen kannst, dann ist sie in Ordnung.

Wenn man bedenkt, dass 98% aller Menschen mit gesunden Füßen geboren werden und nur mehr 80 Prozent aller Erwachsenen gesunde Füße haben, so kann man dies auf falsches Schuhwerk zurückführen.

Am besten wäre es wenn du Schuhe mit einem  „WMS Siegel“ wählst und dich vor Ort beraten lässt. Nähere Informationen findest du hier: WMS Schuhe

Sehr oft stimmt die Größe nicht mit der Innenlänge des Schuhs überein und somit ist es sinnvoll wenn du am Vorabend des Schuhkaufs eine Schablone auf Karton anfertigst  und beim Umriss der größten Zehe 12 mm hinzufügst. Passt die Schablone in den Kinderschuh, ist die Länge vorerst korrekt.

Zieh deinem Kind beide Schuhe an und lasse es 10 min damit herumgehen.

Alle 3-4 Monate solltest du die Schuhgröße in einem Fachgeschäft überprüfen lassen.

 

Alles Liebe und viel Freude beim Schuhkauf wünscht,

img_1280

Emma Rosenrot

 

Advertisements